Sehenswürdigkeiten online  London  Dublin Paris Barcelona

Bath

Bath ist eine wunderschöne britische Stadt, die berühmt ist für ihre römischen Bäder und die goergianische Architektur. Seit dem 16. Jahrhundert entwickelte sich der Ort zum Kurort für die Wohlhabenden, so entstanden viele prächtige und historische Gebäude. Die UNESCO hat Bath zum Weltkulturerbe ernannt.

Crescent in Bath

Bath liegt im Westen Englands in der Grafschaft Somerset, ca. 20 Km von Bristol entfernt. Dennoch ist es gut geeignet für einen Tagesausflug von London aus: Sowohl mit dem Zug (1,5 Stunden) als auch mit dem Auto (ca. 2,5 Stunden) ist die Stadt gut zu erreichen. Der Ort eignet sich gut, um die historischen Fassaden zu entdecken oder einem der vielen Shops oder Restaurants bzw. Pubs zu besuchen.

Was sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Bath? Wir haben die wesentlichen Highlights zum Erkunden zusammengestellt:

Römische Bäder

Die Römischen Bäder sind die bekannteste Attraktion in Bath: Der Komplex von Badehäusern wurde schon von den Römern auf natürlichen heißen Quellen gebaut, aus denen 46 Grad heißes Wasser fließt. Heute ist es eines der am besten erhaltenen römischen Bäder der Welt. Sie liegen direkt neben einem Tempel, welcher der heilenden Göttin Sulis Minerva gewidmet ist.

Römische Bäder Innen

Die römischen Bäder liegen unterhalb des Straßenniveaus. Sie sind umgeben von Gebäuden aus dem 18. Und 19. Jahrhundert, welche etwas höher liegen. Das Zentrum des Komplexes ist das große Becken mit heißem Quellwasser. Jetzt befindet es sich im Freien, allerdings soll es ursprünglich überdacht gewesen sein.

Beim Besuch kann man sich einen Audioguide nehmen, der in acht Sprachen verfügbar ist. Die englische Version wurde übrigens vom Bestseller-Autor Bill Bryson eingesprochen.

An den Komplex angeschlossen ist der Pumpraum (the Pump Room), der einmal ein wichtiger gesellschaftlicher Treffpunkt war. Es ist ein neoklassizistischer Saal mit einer Zapfanlage für warmes Thermalwasser zum Trinken. Schmeckt zwar etwas eigentümlich, soll aber gesund sein. Heute befindet sich im Pumpraum ein Restaurant.

Royal Crescent

Der Royal Crescent ist eine in einem Bogen gebaute Reihe von 30 Häusern. Architekt war John Wood der Jüngere, der 1767-1774 eines der bekanntesten Beispiele georgianischer Architektur geschaffen hat. Das erste Haus, welche gebaut wurde, war Haus Number 1 Royal Crescent- Es diente adligen Besuchern von Bath als luxuriöse Unterkunft. Es wurde restauriert und kann heute als Museum besichtigt werden. In ihm kann man das Leben der Wohlhabenden und der Bediensteten erfahren. Die Räume wie der Dining Room oder das Gentlemen's Retreat sind eingerichtet mit Möbeln, Textilien und Teppichen aus der georgianischen Zeit.

Jane Austen Centre

Das Jane Austen Centre erinnert an die berühmteste Bewohnerin von Bath. Es vermittelt ein Bild davon, wie das Leben in der Regency Epoche war und wie die damalige Mode, das Essen und die Gesellschaft die Romanwelten von Jane Austen inspiriert und geprägt haben. Außerdem geben viele Ausstellungstücke einen Eindruck vom Leben und Werk der Schriftstellerin.

Thermae Bath Spa

Es ist die Kombination eines historischen Spas und eines modernen Gebäudes. Hier ist der einzige Ort in Großbritannien, in dem man in Quellwasser aus Thermalquellen baden kann. Im Inneren befindet sich das Minerva Bad und Aroma Dampfbäder. Oben auf dem Dach ist ein Pool mit einer tollen Aussicht über die Dächer von Bath.

Pulteney Bridge

Die Brücke über den Fluss Avon wurde 1774 fertiggestellt. Das Besondere: Über die gesamte Brücke sind Häuser gebaut, in denen sich Läden befinden.

Bath Abbey

Die große Kirche wurde zwischen 1499 und 1616 gebaut und ist die größte mittelalterliche Kirche in Großbritannien. Sehenswert ist die Westfassade, an der Engel auf Steinleitern hinauf und hinab klettern. Inspiriert wurde das von einem Traum des damaligen Bischofs Oliver King. Außerdem können die Türme besichtigt werden.

Fashion Museum

Das Fashion Museum beherbergt eine eindrucksvolle Sammlung von über 30.000 Kleidungsstücken aus dem 16. Jahrhundert bis in die heutige Zeit. So kann so ziemlich jeder Modestil besichtigt werden, von historischen georgianischen Gewändern bis hin zu Kleidungsstücken zeitgenössischer Designer. Zum Mitmachen gibt es einen Ankleideraum, in dem Kinder und Erwachsene verschiedene Mäntel, Hüte und andere Stücke anprobieren können.


Hinkommen

Zug von London Paddington und London Waterloo mit der Great Western Railway, ca. 90 Minuten
 

M4 Motorway, Junction 18
 

Bath BA1 1LZ, Vereinigtes Königreich