Sehenswürdigkeiten online  London  Dublin Paris Barcelona

Tate Modern

Das ehemalige Heizkraftwerk ist heute eines der beliebtesten und am meisten besuchten Museen für moderne Kunst der Welt: Die alte Bankside Power Station liegt direkt an der Themse in Southwark. Die Tate Modern (eigentlich Tate Gallery of Modern Art) gehört zur Tate Group, zu denen ebenfalls die Tate Britain, Tate Liverpool, Tate Online u.a. gehören.

Tate Modern

Schon der Fußweg von der St. Pauls Cathedral zur Tate Modern ist eine grandiose Einstimmung, denn er führt über die moderne Millennium Bridge über die Themse. Im Museum für moderne Kunst erwarten dann sowohl die ständigen Ausstellungen als auch Exhibitions wechselnder Künstler die Besucher.

Zur Sammlung der Tate Modern gehören Werke der prägendsten und bekanntesten Künstler der Gegenwart: Vincent van Gogh, Paul Cézanne, Paul Gauguin, Henri de Toulouse-Lautrec, Pablo Picasso, Georges Braque, Henri Matisse, Piet Mondrian, Marcel Duchamp, Salvador Dalí, Andy Warhol, Jackson Pollock, Joseph Beuys und andere. Von Impressionismus über Kubismus, Expressionismus, Surrealismus, Pop Art bis Konzeptkunst reicht die Palette der Werke, um nur einige Beispiele der ausgestellten Stilrichtungen zu nennen.

Die ständigen Ausstellungen sind in verschiedene Bereiche gegliedert, deren Struktur sich hin und wieder ändern kann. Momentan sind es:

  • Poetry and Dream: dieser Teil ist dem Surrealismus gewidmet
  • Structure and Clairy: ersetzt die alte Sammlung "States of flux" und konzentriert sich auf abstrakte Kunst wie Kubismus, Futurismus oder Pop Art.
  • Transformed Visions widmet sich dem abstrakten Impressionismus und verwandten Stilrichtungen aus der Zeit nach dem zweiten Weltkrieg
  • Energy and Process mit dem Schwerpunkt auf Werke von Arte Povera
  • Setting the Scene ist ein kleiner Teil mit Installationen zu fiktionalen Motiven.

In der großen Turbinenhalle werden wechselnde Künstler ausgestellt: Maler, Fotografen, Bildhauer, Video und Medienkünstler. Es lohnt sich sehr, die aktuellen und immer wechselnden Ausstellungen einfach zu besuchen und so neue Kunst und Künstler zu entdecken.

Es war im Jahr 1916, als die Tate Gallery den Auftrag bekam internationale Malerei und Plastik ab 1900 zu sammeln. Im Laufe der Zeit wuchs diese Sammlung und der Standort in Millbank wurde zu klein. Außenstellen eröffneten 1987 in Liverpool und 1993 in St. Ives in Cornwall. Im Mai 2000 bezog man das alte Kraftwerk Bankside Power Station das zuvor eigens für die Tate Modern umgebaut wurde. Die Architekten Herzog & de Meuron erhielten soviel wie möglich nicht nur von der Substanz, sondern auch vom Geist des alten Gebäudes und konzentrierten sich darauf, den Innenraum ausstellungstauglich zu gestalten. Im gleichen Jahr eröffnete die neue Millenium Bridge direkt vor dem Museum.

Ursprünglich war die Tate Gallery of Modern Art für 1,8 Millionen Besucher im Jahr gedacht, doch mittlerweile kommen fast fünf Millionen Besucher jedes Jahr.


Infos

Eintritt kostenlos, mit Ausnahme der Sonderausstellungen
 

Hinkommen

U-Bahn: Southwark (Jubilee), St. Paul's (Central), Mansion House (District)
 

Bankside, London SE1 9TG
 



 
das könnte auch noch interessant sein: